Chester Wassersport-Zentrum

Chester watersports hub

Das Chester Wassersport-Zentrum wird ein Leistungszentrum für Wassersport an den Ufern des River Dee in Chester, Nord-England. Hierfür wird ein kleineres bestehendes Bootshaus für Ruderer und Kanuten umgebaut und erweitert.

Ziel des neuen Zentrums ist es, die Talente eines jeden Einzel-Clubs zusammenzuführen und zu stärken. Gesammeltes Wissen, Erfahrung, Können und Material sollen durch Synergieeffekte eine zukunftsfähige Gemeinschaftseinrichtung für die Stadt bilden. Man erhofft sich dadurch mehr Aufmerksamkeit und Spenden für den gesamten Wassersport. Es könnten dann auch Talente aus staatlichen Schulen, die normalerweise aus finanziellen Gründen keine Wassersportart ausüben, gefördert werden.

Das Grundstück selbst ist ein sensibler Ort inmitten eines Naturschutzgebietes und inmitten eines Wohngebietes. Zudem befindet sich auf der gegenüberliegenden Flussseite ein Rückzugsgebiet für Wildtiere. Diese Komplexität macht aus einem ursprünglich einfachen Entwurfs-Projekt einen spannenden Abstimmungsprozess zwischen den diversen Beteiligten und den Bedürfnissen aus Sicht des Naturschutzes.

Das neue Zentrum beherbergt im Erdgeschoss ein Bootshaus nach Sport England Standards. Hier finden Achter Rennruderboote, Kanus, Kajaks und Drachenboote Platz. Zusätzlich gibt es Lager- und Trockenräume. Im ersten Stock sind die Club- und Ausbildungsräume angeordnet. Auch ein Fitnessraum für das Wintertraining mit angegliederten Umkleideräumen findet sich hier.

Ellis Williams Architects haben ein Gebäude entworfen, was nicht nur die gestellte Aufgabe voll erfüllt. Es fand zudem lobende Erwähnung beim unabhängigen Ausschuss „Design Review Panel“ des Gemeinderats.”

Mike Dix – Senior Manager Culture & Environment beim Gemeinderat Cheshire West and Chester

Chester watersports hub
Chester watersports