The Yoko Ono Lennon Centre

Die University of Liverpool hat beschlossen, das neue Gebäude für Lehre und Performance „The Yoko Ono Lennon Centre“ zu nennen. Bausumme für den Neubau: 24,4 Mio EUR.

Die Bekanntgabe des Namens ist ein großer Schritt für die Realisierung des Wunsches der Stadt Liverpool, ein neues kulturelles Zentrum bereitstellen zu können. Der Name soll an Yoko Ono Lennon erinnern, Ehrenabsolventin und Botschafterin der University of Liverpool, Kunst-Ikone und langjährige Unterstützerin der Hochschule.

Über das Zentrum:

Das Yoko Ono Lennon Centre wird ein hochmodernes Auditorium mit 400 Zuschauerplätzen beherbergen, das „Tung-Auditorium“, sowie das „Paul Brett Lecture Theatre“, den größten Hörsaal auf dem Campus.

In dem Zentrum sollen auch die beliebten Lunchtime-Konzerte der Universität stattfinden. Das Programm für externes Publikum wird durch die neuen Bühnen ausgeweitet werden, z.B. mit Konzerten, Vorträgen, dem jährlichen Literaturfestival und Tagen der offenen Tür.

Yoko Ono Lennon

1991 hat Yoko Ono Lennon in Erinnerung an Ihren Mann die „John Lennon Memorial-Stiftung“ ins Leben gerufen und sie 2001 nochmals großzügig unterstützt. Die Stiftung vergibt Stipendien an benachteiligte Jugendliche, die sonst nicht die Möglichkeit hätten, an einer Universität zu studieren.

 

Yoko Ono Lennon

Yoko Ono Lennon (Photo by Matthew Placek ©Yoko Ono Lennon)

Yoko Ono Lennon blieb eine leidenschaftliche Unterstützerin der Studierenden. Dies hat sie auch in diesem Jahr wieder bewiesen durch Ihre Eigenschaft als Botschafterin für das neue Zentrum für Kunst und Geisteswissenschaften. Unterstützt wurde sie dabei unter anderem von der Schauspielerin Dame Patricia Routledge, der ersten britischen Professorin für Chirurgie Prof. Averil Mansfield CBE, der Sängerin Dr. Joan Rodgers CBE, der Komponistin Prof. Shirley Thompson OBE, dem ehemaligen Leiter der Hochschulpresse Robin Bloxsidge und dem Anwalt und Kunstmäzen Nick Riddle.

2001 wurde Yoko Ono Lennon der Ehrendoktortitel für Rechtswissenschaften von der Universität verliehen.

Namensgebung:

Professorin Janet Beer, die Vize-Kanzlerin der University of Liverpool, sagte: „Die Universität fühlt sich sehr geehrt, dass sie den Namen der Kultur-Ikone Yoko Ono Lennon für das neue, hochmoderne Gebäude nutzen darf, in dem talentierte Musiker und Künstler in Zukunft ausgebildet werden.“

„Yoko war Wegbereiterin der Avantgarde in Kunst und Musik für Jahrzehnte. Die Namensgebung des Yoko Ono Lennon Zentrums wird sicherstellen, dass sie in der Kulturgeschichte von Liverpool für Generationen unvergessen bleibt.“

„Das Yoko Ono Lennon Centre wird die vielfältige kulturelle Landschaft der Stadt bereichern.“

Professorin Catherine Tackley, Leiterin des Fachbereichs Musik an der University of Liverpool, sagt: „Das Yoko Ono Lennon Centre wird jeden Aspekt unserer Arbeit im Fachbereich verbessern.“

„Es ist wichtig, dass wir unseren Studierenden stets Auftrittsmöglichkeiten gemeinsam mit ihren Kollegen verschaffen – ob sie Musik studieren oder nicht. Das bedeutet auch, Orte mit perfekter Ausstattung zur Verfügung zu stellen.”

„Das Zentrum wird uns auch enger an die Gesellschaft anbinden. Es wird eine Art kreatives Zentrum für die Region werden, das Räume und Ressourcen für ein reichhaltiges Kulturangebot für die breite Öffentlichkeit bereitstellt.“

„Eine große Ehre”

Yoko Ono Lennon sagte: “Ich bin begeistert, dass mein Name für das neue Kunstzentrum der University of Liverpool verwendet wird. Ich hoffe, dass es für viele Jahre ein Ort des kreativen Ausdrucks und des kreativen Lernens werden wird. Mein Dank gilt der Universität und den Menschen in Liverpool für diese große Ehre.“

Clare McColgan MBE, Kulturdirektorin der Stadt Liverpool sagte: „Es ist wundervoll zu sehen, dass die University of Liverpool diese Entscheidung getroffen hat. Yoko Ono Lennon war in all den Jahren immer eine unglaubliche Unterstützerin der Stadt, die eine so große Rolle in Johns Leben gespielt hat. Durch ihre Besuche der Dovedale School und Ausstellungen in der Kunstgalerie Bluecoat und im  Museum of Liverpool hat sie ihre Liebe und Zuneigung zu diesem Ort demonstriert. Das wird nun durch diese Geste verfestigt.“

Die Bekanntmachung ist der Abschluss eines umfassenden Abstimmungsprozesses, der von der Abteilung Development and Alumni Relations der Universität geleitet wurde.

Ellis Williams sind als Architekten und Generalplaner beauftragt. Zu dem Planungsteam gehörten zudem: Arup (Akustik- & Veranstaltungsplanung), Booth King (Statik), Futureserv (Haustechnik), RLB (Kostenkontrolle), BB7 (Brandschutz) KOK (Arbeitsschutz) und E3 Cube (Inklusions-Beauftragte). ULCCo Special Projects sind als Generalunternehmer mit dem Bau beauftragt.

The Yoko Ono Lennon Centre
The Yoko Ono Lennon Centre Tung
The Yoko Ono Lennon Centre
The Yoko Ono Lennon Centre
The Yoko Ono Lennon Centre
The Yoko Ono Lennon Centre