Ellis Williams Architects

CEMAST, Fareham College

We have a passion for creating
great buildings and spaces that
people enjoy using. Our approach
is collaborative, enthusiastic and
consistent - design individuality
that is achieved by an ability to
listen and reflect client need

Unsere Passion ist das Entwerfen von Gebäuden und Räumen, in denen sich Menschen wohlfühlen. Unsere Haltung ist gemeinschaftlich, enthusiastisch und anspruchsvoll. Unsere Ergebnisse sind getragen von der Fähigkeit des Zuhörens und der Umsetzung der Anforderungen und Wünsche des Bauherrn.

 

CEMAST, Fareham CollegePO13 9YA

Ellis Williams Architects wurden beauftragt, Entwurfsvorschläge für das CEMAST (Centre for Engineering and Manufacturing Advanced Skills Training) zu erarbeiten, das als neue Einrichtung innerhalb des Fareham College aufgebaut werden soll. Das College bietet bereits heute Lehrveranstaltungen zu den Themen Luft- und Schifffahrt an, welche die Studierenden in Vollzeit oder berufsbegleitend belegen können. Eine enge Verbindung zur lokalen Wirtschaft und begleitende Praktika sind wichtiger Teil des Ausbildungskonzeptes. Das College beabsichtigt nun, diese Fachbereiche auszulagern und hierfür ein neues, speziell für diesen Zweck entworfenes Gebäude zu entwickeln. Das Grundstück befindet sich in der Daedalus Enterprise Zone, einem Wirtschaftsentwicklungsgebiet auf der Gosport Halbinsel bei Portsmouth, Großbritannien, in dem Arbeitsplätze mit besonderem Schwerpunkt Luft- und Schifffahrt angesiedelt werden sollen. Vormals befand sich hier ein Flugfeld.

Die von EWA entwickelte Machbarkeitsstudie und die Entwürfe für diese neue Einrichtung beinhalten:

- die Untersuchung potentieller Grundstücke für das College in dem Daedalus Gebiet,

- die Entwicklung des Anforderungskatalogs und Raumprogramms auf Grundlage der Lehrpläne,

- die Prüfung verschiedener Varianten von Raumgefüge und Aufteilung der Unterrichtsräume zur optimalen Nutzung des Grundstücks und Möglichkeiten der Synergie-Findung,

- die Erarbeitung von Ansichten und 3D-Visualisierungen zu Zwecken der Konzeptüberprüfung, der Präsentation und der Kostenabwägung.

Das ausgewählte Grundstück befindet sich am Eingang zum Daedalus-Gebiet. Diese prominente Lage gibt dem College die Möglichkeit, sich mit einer offenen, attraktiven Eingangsfassade dem Besucher zu präsentieren und sich als Wegweiser des Entwicklungsgebietes zu platzieren. Die Organisation und Ausrichtung des Gebäudes auf dem Grundstück rückt das Flugfeld in das zentrale Blickfeld. Zudem fungiert der Baukörper als Puffer gegen die vorherrschenden Winde und ermöglicht effektiv eine potentielle künftige Erweiterung.

Das architektonische Konzept für den Neubau sieht zwei Bauteile vor, die von einem großen Dach ähnlich eines Flugzeugflügels überspannt werden. Die Werkräume sind in einem orthogonalen Layout effizient organisiert, wohingegen die Aufenthaltsbereiche und freieren Lernangebote in fließenden Raumformen in Nähe des Eingangs angegliedert sind. Dieser Teil des Colleges soll neben den Studierenden auch der Öffentlichkeit und Mitarbeitern der angrenzenden Unternehmen offenstehen, um so bestehende Kontakte zur Wirtschaft zu pflegen und neue zu knüpfen.

Der Entwurf zeichnet sich durch einen konstanten Prozess der Konsultierung verschiedener Parteien und die Bündelung der Bedürfnisse aus. Die Abstimmung mit allen Beteiligten wie dem Auftraggeber, den lokalen Genehmigungsbehörden, Studenten oder Vertreter der Industrieunternehmen war Teil unserer Leistung.

Zudem wurden die Entwurfsvarianten stets mit Kosteninformation abgeglichen, um die Finanzierung innerhalb des gegebenen Kostenrahmens sicherstellen zu können. In dieser Hinsicht besonders hervorzuheben ist die erforderliche große Spannweite der Werkräume. Für die Arbeit der Studenten an Flugzeug- und Schiffstriebwerken sind großdimensionierte, stützenfreie Werkhallen von hoher Bedeutung, was ein umsichtig ausgearbeitetes Konzept der Tragwerksplanung und Gebäudetechnik entstehen ließ.

diese Seite empfehlen

Drucken

Print PDF

Inprint

Legal occupational titles, granted in UK: Architect. All directors are registered with the Architects Registration Board of UK (arb) and charted architects (RIBA). For applicable professional rules contact www.arb.org.uk

Ellis Williams Architects Limited VAT No: 151 7850 63

Registered under the Companies Act 1985 as Ellis Williams Architects Limited; Company No. 3818904 in the Registrar of Companies for England and Wales.

Directors, authorised to represent EllisWilliams Architects:
Julian Baker: Architect, arb no. 055663G
Alan Cain: Architect, arb no. 044489H
Mark Evans: Architect, arb no. 060846G
Brian Fairbrother: Architect, arb no. 043700J
Simon Ford: Architect, arb no. 061863B
Lester Korzilius: Architect, arb no. 062296F
Ian Nahapiet: Architect, arb no. 044381F
Dominic Williams: Architect, arb no. 059489J

EllisWilliams Architects ltd.
Wellfield
Chester Road, Preston Brook
Cheshire WA7 3BA
UK
www.ewa.co.uk
info@ewa.co.uk
T : +44 (0)1928 75 22 00

EllisWilliams Architects ltd.
Clausewitzstrasse 1
10629 Berlin
Germany
www.ewa.co.uk/de/
info@ewarchitects.de
T : +49-30-887 14 330
F: +49-30-887 14 331
EllisWilliams Architects ltd.
151
Rosebery Avenue
London EC1R 4AB
UK
www.ewa.co.uk
info@ewa.co.uk
T : +44 (0)207 841 72 00

Directors, authorised to represent EllisWilliams Architects:
Julian Baker, Architect, arb no. 055663G
Alan Cain, Architect, arb no. 044489H
Paul Duenas, Architect, arb no. 048653A
Mark Evans, Architect, arb no. 060846G
Brian Fairbrother, Architect, arb no. 043700J
Simon Ford, Architect, arb no. 061863B
Lester Korzilius, Architect, arb no. 062296F
Ian Nahapiet, Architect, arb no. 044381F
Dominic Williams, Architect, arb no. 059489J

Legal occupational titles, granted in UK: Architect.
All directors are registered with the Architects Registration
Board of UK (arb) and charted architects (RIBA)

for applicable professional rules contact www.arb.org.uk

Ellis Williams Architects Limited
VAT No: 151 7850 63

Registered under the Companies Act 1985 as
Ellis Williams Architects Limited; Company No. 3818904 in the Registrar of Companies
for England and Wales.
Vertretungsberechtigter Direktor der Berliner Niederlassung ist Dieter Pfannenstiel.
Dieser ist unter der Nr. 07521 eingetragenes Mitglied der Architektenkammer Berlin.

Gesetzliche Berufsbezeichnung, verliehen in der Bundesrepublik Deutschland: Architekt

Architektenkammer Berlin
Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Es gelten insbesondere die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:
• Berliner Architekten- und Baukammergesetz
• Berufsordnung der Architektenkammer Berlin
• Honorarordnung für Architekten und Ingenieure

Die einschlägigen Regelungen im Wortlaut sind u.a. auf der Internetseite
der Berliner Architektenkammer veröffentlicht: www.ak-berlin.de

Umsatzsteuer ID: DE 194948315

Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg HRB 120467 B